– Workshops –

Die Vermittlung von hilfreichen Inhalten zum Thema Nachhaltigkeit und einem anderen Umgang mit Materialien ist mir ein großes Anliegen. Menschen zu motivieren etwas verändern zu wollen (auch in kleinen Bereichen) ist dabei mein Hauptziel. Abhängig von Wünschen und dem Thema sind einige Formate auf das erlernen neuer Techniken, sowie eine praktische Umsetzung fokussiert – andere eher auf das Erarbeiten von Inhalten und Konzepten. Eine praktische Anwendung ist Teil jeden Workshops.

Hier ein paar Beispiele der Workshops, die ich derzeit anbiete.

Bei Fragen und Interesse gerne schreiben oder anrufen.

Kontakt

Kritische Materialien LAB:
Teppiche

Das Kritische Materialien Lab ist ein Format zur Entwicklung und Vermittlung von Wieder- und Weiterverwenungsmethoden sowie Reparatur von Verbundstoffen, die bisher aufgrund ihrer komplexen Materialzusammensetzung nicht in herkömmlichen Recyclingindustrie verwertet werden können. Das Kritische Materialien Lab hat daher zum Ziel, neue Methoden für diese Materialien zu entwicklen und im Rahmen von Workshops anzuwenden. Im Fokus stehen dabei vorerst Materialien aus dem Bereich des Haushalts, wie Teppichwaren, Polstermöbel und Produkte aus Holzspan- bzw. Holzfaserwerkstoffen. Anhand dieser Produkte soll über den Bezugspunkt zum Eigenheim ein Bewusstsein für die Umweltauswirkungen dieser komplexen Werkstoffe geschaffen werden.

 

Das Teppich-Lab ist die Erste Episode: In den vergangenen Wochen entstand ein Methoden-Katalog zur Reparatur, als auch der Umformung von Flächenmaterial zu dreidimensionalen Objekten. Für die Workshops werden diese Methoden, sowie Beispiele möglicher Umsetzungsprojekte als Inspirationen genutzt. Die Teilnehmenden werden anhand derer dazu angehalten eigne Entwürfe und Variationen der Beispiele zu erstellen.

Weitere Infos zu den Workshops beim 

Kunst-Stoffe e.V.

Book Upcycling

Bücher sind nicht nur Wissensspeicher, sondern bilden zugleich Tore in andere Welten. Sie können uns mit ihren Geschichten erleuchten, verzaubern oder auch gruseln – doch wenn sie ausgelesen sind, landen sie schnell im Altpapier. In den beiden Workshop-Formaten können Buchleuchten sowie Buchregale selbst hergestellt werden. Dabei lernen die TeilnehmerInnen einfache Techniken um den Charme alter Bücher in neuen Objekten festhalten zu können. 

Die Workshops finden regelmäßig in der NOCHMALL statt.

Schuhe+ Workshop

Der Schuhe+ Workshop wurde für Jugendliche entwickelt um einen Designprozess kennen zu lernen, sowie handwerkliche Fähigkeiten auszubauen.

Ziel ist es dabei, dass die Teilnehmende ihr eigenes Konzept umsetzen können. Über das Analysieren des Aufbaus, Anwendung von Kreativmethoden, dem Prototypenbau, Feldversuchen und dem letztendlichen Modellbau werden die Jugendlichen in ihrer selbständigen Arbeit angeleitet und unterstützt.

Der letzte Schuhe+ Workshop war zum Thema Gesundheitshandwerk. Die Jugendlichen haben dabei Konzepte für Menschen mit besonderen Bedürfnissen erstellt und umgesetzt.